Slip Dress – Weniger ist mehr

Slip Dresses gehen derzeit als Sexyness pur durch. Nichts ist verruchter, heißer, süßer und schöner als ein Slip Dress das als Kleid auf der Straße getragen wird. Schon im letzten Jahr machte dieser Trend die Männer ganz verrückt und ihr habt neidische Blicke von den Frauen bekommen, die dazu noch nicht bereit waren. Wenn ihr euch wiedererkennt, lasst euch so viel gesagt sein: In diesem Jahr seid auch ihr bereit dazu, ein Slip Dress auf der Straße zu tragen! Wie der Lingerie Look dieses Jahr getragen wird und

Ein Buchstabe verändert das Kleid

Doch was genau ist ein Slip Dress überhaupt? Ein Slip Dress ist fast ein Negligé, aber eben doch kein Richtiges. Auch wenn es aus einem luftig- leichten Material gefertigt wird, das sich fließend den Körper anpasst, ist es nicht zum Schlafen gedacht. Dünne Spaghetti- Träger sorgen zwar für diesen Effekt, aber für zu Hause ist es doch viel zu schade. Es möchte hinaus in die Welt, gezeigt, mehr noch, präsentiert werden und so solltet ihr ihm auch diesen Gefallen tun. Der Begriff Slip Dress kommt übrigens vom abgewandelten „Sleep Dress“, was dann tatsächlich ein Negligé wäre, in dem ihr eure Nächte verbringt. Doch der eine Buchstabe macht den Unterschied schon aus und so könnt ihr ein Slip Dress auf der Straße tragen, ein Sleep Dress hingegen nicht.

Das Negligé für den Tag

Doch irgendwie kommt einem der Look ein wenig bekannt vor… Ja, da war doch etwas. In den 90iger Jahren. Irgendwie haben wir alle die Zeit gekonnt verdrängt, kein Wunder, da es doch wirklich viele furchtbare Trends zu dieser Zeit gab. Über da Slip Dress freut sich aber jeder, denn es ist ein wahrer Figurschmeichler und darf ruhig wiederkommen. Zuerst hatten es die Fashionistas wieder für sich entdeckt und dann auch die Stars. Rihanna, Madonna, Kate Moss und Selena Gomez sind absolut überzeugt von dem Look und auch die Designer haben das Potential dieser Kleider erkannt. Erneut schickten sie in diesem Jahr noch einmal Slip Dresses über den Laufsteg und zeigten, wie schön der neue Look um das Slip Dress sein kann.

Das Slip Dress wird im Stilbruch getragen

Viel hat sich zwar nicht zum Original geändert, aber die Slip Dresses sind noch mutiger geworden. Es kommen nun auch kräftige Farben und Muster zum Einsatz, die zuvor tabu gewesen wären. Getragen wird das Slip Dress dieses Jahr übrigens am liebsten im Stilbruch. So ist die Sexyness zwar mit dabei, aber eher im Hintergrund als im Vordergrund. Das ist auch gut so, denn es soll tatsächlich niemand denken, dass es sich bei dem schönen Kleid wirklich um Unterwäsche handelt. Drunter getragen wird übrigens Unterwäsche in Nudetönen, damit das Kleid nicht durch lästige Einblicke beschämt wird. Den Stilbruch schafft ihr mit Lederjacken, derben Boots, Löchrige Pullover und Bomberjacken. Auch Jeansjacken und flache Schuhe sind mit von der Party und so könnt ihr euer Slip Dress nun richtig cool präsentieren.

Slip Dress – Weniger ist mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen