Es ist gar nicht so einfach, die richtigen Schuhe zum Outfit zu finden. Gerade bei Kleidern ist das schwer, denn bei ihnen sehen viele Schuhe klobig aus. Doch tatsächlich liegt das nicht an den Schuhen, sondern an der Länge des Kleides.

Sandalen in Rosa mit Blumen Applikation von Buffalo

Die ist nämlich ausschlaggebend dafür, wie Schuhe in Kombination zum Kleid wirken. Entscheidend ist, ob ein Kleidungsstück knielang, Mini, Midi oder Maxi ist. Doch welcher Schuhe passt zu welcher Kleider- Länge? Und was geht gar nicht?

Wir verraten dir heute, welche Schuhe du zum Minikleid, Midi- Kleid, Maxikleid und knielangem Kleid trägst und zeigen dir dazu immer noch drei schöne Kleider, die du kombinieren kannst.

1. Welche Schuhe zum Kleid in Midi- Länge?

2. Was passt zum Minikleid?

3. Hohe Schuhe zum Maxikleid oder lieber nicht?

4. Passen nur Sandalen zum knielangen Kleid?

1. Welche Schuhe zum Kleid in Midi- Länge?

Blumenkleid in Midi- Länge

Bodycon Kleid mit Polokragen in Midi- Länge

Rotes Hoodie Kleid in Midi- Länge von Mellow Peach

Auch wenn die Midi- Länge an das knielange Kleid erinnert, gibt es doch einiges, was anders ist in der Schuh- Wahl. Natürlich könnt ihr auch die Schuhe für das knielange Kleid auswählen, aber bei der Midi- Variante habt ihr noch mehr Auswahl.

Sandale in Khaki von Bruni Premi

Bei den hohen Sandalen sehen Sling Back Pumps und Sandalen mit Blockabsatz, der auch gerne richtig hoch ausfallen darf, richtig aus. Die hohen Schuhe strecken optisch eure Silhouette. Nur von High Heels sollte ihr Abstand halten. Sie passen nicht zum Midi- Kleid, weil sie den Look nicht präsentieren können. Besser ist es, dezentere Schuhe zu wählen, denen kein Image anheftet.

Schuhe für den Alltag hast du in Cowboy- Stiefeln, Ankle Boots und Chelsea Boots gefunden. Sie sehen schick aus, lassen das Kleid edgy, cool oder schick wirken und verkaufen den Look vom Midi- Kleid optimal.

Wer es flach liebt, setzt auf Sneaker, Birkenstock- Sandalen oder andere flache Sandalen wie Babouches (die seit letztem Sommer schwer angesagt sind) oder Sandalen mit kleinem Absatz. Der Absatz sollte dabei nicht größer als 3 cm sein, um noch als flacher Schuh zu zählen.

adidas originals Sneaker in Gelb

Bei den Sneakern habt ihr freie Wahl. Egal, ob sie klobig aussehen oder sehr schmal ausfallen – zum Midi- Kleid passt alles. Die Birkenstock- Sandalen dürfen ebenso ausgefallen oder schlicht sein. Was zählt, ist dass sie euch gefallen und farblich zum Kleid passen.

Flache Sandalen oder auch mit Sandalen mit einem kleinen Absatz dürfen farblich ruhig auffallen und kommen in diesem Jahr am liebsten mit bunten Mustern oder Verzierungen wie Perlen daher. Die Babouches sind kunterbunt wie eh und je und können zu einem bunten Kleid genauso gut aussehen wie zu einem Business Look.

2. Was passt zum Minikleid?

Weißes Minikleid mit Volants von YAS

Dunkelblaues Hemdblusenkleid in Mini- Form von Dayiss Fashion

Goldenes, enges Minikleid von Mikos

Der Sinn eines Minikleids ist in den meisten Fällen sexy zu wirken und endlos lange Beine zu machen. Gerade beim Minikleid sollten die Schuhe schlau gewählt sein, sonst arbeitest du genau entgegen des Ziels des Kleides. Dabei solltest du nicht nur hohe Schuhe, sondern auch flache Schuhe im Blick haben. Viele flache Schuhe zaubern nämlich, richtig eingesetzt, schöne, lange Beine. Doch welche Schuhe solltest du zum Minikleid wirklich im Schrank haben?

Mules in Mutlicolor von Catwalk

Zuallererst wären dort Mules gut aufgehoben. Dadurch, dass die Schuhe keinen Anschluss haben, wirken deine Beine länger als sie sind. Dabei schlüpfst du einfach nur locker in sie hinein und schon ist das Styling fertig. Für ein Minikleid sind sie besonders gut geeignet, wenn sie einen Blockabsatz haben, denn das streckt optisch noch einmal zusätzlich.

Ähnlich verhält es sich auch mit Sandalen mit Blockabsatz. Sie haben die gleiche Wirkungsweise wie Mules und zaubern schöne lange Beine. Hierbei ist es aber auch egal, ob du auf Riemchen, Sling Backs oder offene Sandalen setzt. Jede Sandale sieht zum Minikleid gut aus.

Wer es lieber flach mag, sollte darauf achten, dass viel vom Bein und vom Fuß gesehen wird. Loafers, Babouches oder auch Sneaker und Turnschuhe sind daher nicht geeignet, um das Minikleid zu präsentieren. Besser ist es, wenn du auf flache Sandalen im Metallic Design oder bunte Trekking Sandalen setzt. Sie sehen cool aus, machen aus deinem Minikleid einen edgy Look und sind dazu noch super bequem.

3. Hohe Schuhe zum Maxikleid oder lieber nicht?

Gelbes Abendkleid von Ashley Brooke by heine

Asymmetrisches Kleid mit Streifen von Odeon

Buntes Maxikleid von Sienna

Rosa Slipper von JYshoes

Im Gegensatz zum Minikleid ist das Maxikleid nicht dafür da, schöne Beine zu zeigen. Es verdeckt deine langen Beine, umspielt sanft deine Silhouette und sieht einfach sexy aus. Da in diesem Jahr viele verschiedene Arten von Maxikleidern angesagt sind, gibt es keine absolute Stilrichtung in Sachen Schuhe, die wir dir für dein Maxikleid nennen können.

Es kommt immer darauf an, was du erreichen willst. Allerdings solltest du darauf achten, dass wenn du hohe Schuhe trägst, das Maxikleid immer noch den Boden berührt. Alles andere wäre ein kleiner Fashion Fauxpas.

Generell sind aber flache Schuhe beim Maxikleid angesagt. Freu´ dich, denn so wird so gemütlich und bequem! Das Maxikleid sieht schick zu Wedges aus. Sie kommen in dieser Saison mit kleinem Absatz daher, sind immer noch leicht, weil der Absatz meist aus Kork besteht und dürfen auch in bunten Farben gewählt werden.

Wedges in Braun und Gelb von Maliparmi

Genauso gefragt sind Slippers, die bequem und stylisch zugleich sind. Sie überzeugen mit einem kleinen Absatz, andersfarbigen Sohlen und Mustern, aber nur wenn es dein Kleid zulässt. Wenn dein Maxikleid eh schon ein Muster hat, solltest du lieber auf schlichte Slippers setzen.

Comfort Flats überzeugen dich genauso wie Slipper und Wedges. Sie sehen schick aus, kommen in schlichten Farben, aber auch in bunten Mustern, mit Federn, Bommeln oder Troddeln daher. Sie überzeugen mit bunten Perlen oder auch im schwarz- weiß Look. Alles ist möglich und so gibt es ganz flache Sandalen, aber auch Ballerinas oder Flip Flops für dich.

Einzig und allein zum Abendkleid solltest du Sandalen tragen, die etwas hergeben. Dann kannst du auch zu Pumps greifen, aber nur wenn es edel sein muss.

4. Passen nur Sandalen zum knielangen Kleid?

Schwarzes Kleid im Transparenz Look von Rockgewitter

Gelbes Cocktailkleid von Ashley Brooke by heine

Rotes Kleid mit weißen Punkten von Pimkie

Das knielange Kleid ist am meisten verbreitet in der Mode. Generell ist knielange Kleidung, sei es in Form von Röcken, Shorts oder Kleidern gefragter denn je. Die Länge schmeichelt der Figur, lässt dich größer wirken, ist aufreizend, aber nicht zu sexy und sieht einfach schick aus. Ob im Büro oder privat – die Länge macht einen guten Eindruck und besonders bei Kleidern ist sie angesagt.

Doch welche Schuhe trägst du denn nun zu einem knielangen Kleid? Das ist gar nicht so einfach. Durch die Länge, die genau auf dem Knie (oder kurz drüber oder darunter) endet, ist es schwierig passende Schuhe zu finden. Overknees zum Beispiel würden gar nicht funktionieren, auch wenn sie im Trend liegen, da das obere Ende der Schuhe im Kleid verschwinden würde.

Plateau Sandalen in Weiß von Aiyoumei

Auch sollten die Schuhe, die du dir aussuchst, so viel Platz bieten, dass du locker noch etwas vom Bein zeigst, sodass nicht dein ganzes Bein im Schuh verschwindet. Diese Regel solltest du vor allem beherzigen, wenn du öfter eine Strumpfhose trägst. Gerade dunkle Strumpfhosen lassen die Beine in Kombination mit längeren Schuhen kurz erscheinen.

Passend sind Plateau- Sandalen, egal ob edgy, schick oder cool, die deinen Beinen Länge geben und dich automatisch größer wirken lassen. Ebenso geeignet sind High Heels. Sie kommen in unterschiedlichen Höhen, mit Pfennig- oder Blockabsatz, aber auch mit Riemchen oder ohne daher und verzaubern nicht nur deinen Look, sondern auch deinen Gang.

Wer es lieber flach mag, setzt auf Loafers. Die Trendschuhe gibt es neuerdings auch in auffälligen Farben und sie geben genug Raum für einen Blick auf deine Beine. Genauso flach wird es mit Booties wie zum Beispiel Chelsea Boots, in die du locker hineinschlüpfen kannst und die maximal bis kurz über den Knöchel gehen.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen: