Welcher Schuh passt zum Kleid?

Ob flache oder hohe Schuhe, ob runder oder eckiger Absatz, ob Sneaker oder doch lieber High Heels – die Auswahl bei Schuhen ist genauso groß wie die bei Kleidern. Wer nun beides kombinieren möchte, hat die Qual der Wahl und muss sich überlegen, was mit dem Look eigentlich erreicht werden möchte. Sollen die Schuhe zum Kleid passen oder wollt ihr einen Stilbruch haben? Oftmals stehen Frauen aber auch einfach vor ihrem Schuhschrank und wissen so gar nicht, welche Schuhe überhaupt zum Kleid passen würden. Das frustrierende dabei ist auch, dass es wahrscheinlich nicht einmal unbedingt kurz gedauert hat, das Lieblingskleid zu finden und wenn ihr nun die falschen Schuhe dazu tragt, ist der tolle Auftritt ruiniert. Damit das nicht passiert und ihr nicht ratlos alleine seid, erzählen wir euch heute ein paar einfache Regeln.

Farbe vom Kleid noch einmal aufnehmen

Eines einmal vorweg: Es ist nicht mehr so schwer, den richtigen Schuh zum Kleid zu finden, denn die Regeln sind heute ganz andere als früher. Wenn ihr zum falschen Paar Schuhe greift, könnt ihr immer noch behaupten, es absichtlich getan zu haben und der Stilbruch gewollt ist – schon steigt ihr im Ansehen des Betrachters. Doch damit das gar nicht erst passiert, solltet ihr immer darauf achten, dass die Schuhe dem Anlass entsprechend ausgesucht werden. Stell ihr euch, ihr seid im schwarzen Kleid auf einer Beerdigung. Welche Schuhe würdet ihr auf keinen Fall tragen? Turnschuhe? Chucks? Richtig! Euer Intuition hat euch schon gesagt, dass das gar nicht geht und so ist es bei den Kleidern auch. Was nicht gut aussieht, sollte auch nicht miteinander getragen werden. Schuhe sind dafür da, ein Outfit aufzuwerten und ihm die richtige Richtung zu weisen. Wenn das nicht passiert, sind es nicht die richtigen Schuhe.

Stilbruch wird groß geschrieben

Edel wirken Schuhe, die elegant sind: Pumps, Sandaletten, Stilettos. Lässig wirken Schuhe wie Sneaker, Turnschuhe, Chucks und flache Sandalen. Je nach Outfit könnt ihr sie nun zuteilen. Ganz ganz wichtig ist auch bei längeren Kleidern und Röcken, dass die Schuhe auf die Rocklänge abgestimmt werden. Nichts sieht schlimmer aus als ein Kleid, das den Dreck der Straße hinter sich herzieht oder bei dem Hochwasser herrscht. Ein ganz einfacher Trick ist auch, die Farbe des Kleides noch einmal im Schuh aufzunehmen. Wenn das Kleid ein Muster hat, dürft ihr euch für eine Farbe aus dem Muster entscheiden und diese dann als Accessoires und Schuhe hinzufügen. Wer auf Nummer sicher gehen will, setzt auf hautfarbene Schuhe als Pumps oder Sandaletten. Diese Schuhe passen zu jedem Kleid und jedem Stil und so braucht ihr euch darüber keine Gedanken machen. Wer hingegen ein schlichtes Kleid hat, kann dieses auch mit extravaganten Schuhen aufpeppen lassen. Nichts geht leichter als einen Hingucker mit einem Schuh zu zaubern. Wenn das Kleid hingegen schon kunterbunt ist, könnt ihr entweder auf schlichte Schuhe setzen oder den Stil des Kleides noch einmal aufgreifen. Beim Hippie oder Boho Look wäre es dann so, dass ihr auf flache Sandalen mit Fransen, Schnürung und Bommeln setzen würdet. Genauso könnt ihr zu einem sportivem Kleid zu Turnschuhen greifen und bei einem glamourösen Abendkleid auf hohe Pumps. Wer mehr Aufsehen erregen will, setzt bewusst auf Schuhe, die nicht zum Stil des Kleides passen. So kombiniert ihr dann zum Beispiel Lederschuhe zu einem Abendkleid.

Welcher Schuh passt zum Kleid?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen