Ethno Kleider im Sommer

Kaftan Kleid in Grau- bunt von Odeon

Ethno Kleider stehen in diesem Sommer unter einem Motto: „Around The World“. Auch wenn euer Urlaub schon vorbei ist, macht das nichts aus, denn eure Mitbringsel aus dem Urlaub könnt ihr auch Zuhause noch tragen, denn sie sind derzeit Up to Date. Besonders indianische Prints, afrikanische Kleider und ukrainische Trachtenkleider haben es euch angetan und sind gekommen, um zu bleiben. Mit diesem Trend könnt ihr euch die ganze, große, weite Welt in den Kleiderschrank holen und sie bei euch Zuhause ausführen. Was es alles sonst noch mit dem Trend auf sich hat, verraten wir euch heute.

Euer Herz schlägt für die Welt

Ethno Kleid mit Paisleymuster von A.P.C.

Der Ethno Trend hält sich nun schon seit einigen Jahren und noch lange Zeit möchte er nicht von der Bildfläche verschwinden. Er ist gekommen, um zu bleiben, weil er aufregend und schön ist. Dabei bringt er die coolsten Looks und besten Trend aus der ganzen Welt mit und vereint sie in einem Style. Seit langem war die Welt nicht mehr so offen – das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum euer Herz immer noch im Takt dieses Trends schlägt. Aber der Ethno Look hat sich auch ein wenig verändert.

Kunterbuntes Ethno Kleid mit Streifen von Mate

Zu Anfang des aufkommenden Trends gibt es um traditionelle Muster und Schnitte, die in einem Outfit ihre Bestimmung gefunden haben. Damals ging es hauptsächlich um Kleider, die mit schönen, wirren, bunten Mustern aus fremden Ländern über und über bedruckt waren. Doch der Trend hat sich gewandelt und so geht es heute nicht mehr nur um ein Muster aus einer Kultur, sondern um viele verschiedene in einem Styling. So stehen nicht mehr nur China, Indien oder Afrika auf dem Plan, wenn es um kunterbunte Kleider geht, sondern alle zusammen auf einmal. Wie das geht? Eigentlich ganz einfach: Die Muster werden miteinander verbunden, sodass wirklich eine multikulti Gesellschaft entsteht, die sich in einem Kleid oder Outfit miteinander vereint. Natürlich ist das eine schöne Sache, aber wir finden es auch ein wenig schade, weil so eher das Muster in den Vordergrund rückt und nicht die Tradition, die hinter ihm steht und damit eben auch nicht das Land, um das es geht.

Schwarzes Kleid mit Ethno Stickerei von Valentino

Der Ethno Look ist erwachsen geworden

Kunterbuntes Ethno Kleid von Slinky

Zum Glück gibt es auch immer mehr Ethno Kleider, die sich auf die guten, alten Traditionen zurückbesinnen. Allerdings gibt es diese nun nicht mehr in kunterbunten Farben, sondern eher in reduzierten. Das Muster sieht aber trotzdem noch farbenfroh und wild aus. Knallbunte Farben werden durch ruhigere Töne ersetzt und schaffen etwas, das noch nie dagewesen ist. Den Ethno Trend könnt ihr jetzt nämlich in der ruhigen Version auch zu offiziellen Anlässen und auf der Arbeit tragen. Oftmals kommen Brauntöne, Nuancen von Blau und Beige in den Mustern vor und so wirkt der Look doch stark reduziert. Die Muster bleiben inhaltlich gleich, aber durch die reduzierte Farbwahl wirkt auch das Muster viel ruhiger. Besonders schön ist es, wenn ihr in einer Farbgruppe bleibt und so ein Muster zum Beispiel nur in Braun- oder Blautönen bestritten wird.

Ethno Kleider im Sommer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen