Rote Kleider – Signalfarbe im Kleiderschrank

Rote Kleider werden von den Designern seit jeher geliebt. Mit ihnen steht die Trägerin sofort im Mittelpunkt und das macht sich auf dem Laufsteg besonders gut. Nicht umsonst greifen viele Stars zur Farbe Rot, wenn sie im Rampenlicht stehen wollen und so liegt auch bei euch die Farbe Rot hoch im Kurs. Zu ihr greift ihr oft auf Hochzeiten, anderen festlichen Anlässen, aber auch im Sommer, wenn es um Frische und Fröhlichkeit in der Kleiderwahl geht. Wir erklären euch heute die Bedeutung von Rot und wie ihr rote Kleider am besten tragen könnt.

Die Farbe Rot – Lange Bedeutungsgeschichte

Die Farbe Rot ist die Farbe des Blutes und des Feuers. Beide Bedeutungen haben eine positive und eine negative Bedeutung und so können rote Kleider auch ganz gegensätzlich wirken. Zum Einen ist dort die Signalwirkung, die „Achtung“ sagt, weswegen viele Menschen rote Kleidungsstücke anschauen und zum Anderen Wärme, Kraft und Liebe, die ebenfalls mit der Farbe assoziiert werden. Interessant zu wissen ist auch, dass in den frühen Kulturen das dunkle Rot des Blutes der Weiblichkeit zugeordnet wurde. Die Farbe ist sozusagen für Frauen gemacht und unterstützt ihren feurigen, heißen Charakter optimal. Heute gilt Rot deswegen als Farbe des Glücks, der Liebe und der Verführung, der Lebensfreude und Energie. Es ist also kein Wunder, wenn ihr eine rotes Kleid tragt, dass ihr meist sehr positiv auf den Gegenüber wirkt.

Puristisch oder doch lieber verspielt?

Rote Kleider können dabei sehr unterschiedlich ausfallen. Von Rostrot und Alarmrot über Backsteinrot und Hellrot bis hin zu Bordeaux und Korallenrot ist alles dabei. Aufgrund der viele Farbschattierungen steht die Farbe einfach jeder Frau, jeder Figur und jeder Haarfarbe und so braucht ihr euch bei Rot schon einmal keine Gedanken machen, ob ihr sie tragen könnt oder nicht. Es ist dabei auch fast egal, in welcher Farbgebung ein rotes Kleid auftaucht, denn die Farbe ist, ob in hell oder dunkel, so oder so, ein absoluter Knaller. Sie setzt euch sofort in den Fokus und sorgt dafür, dass alle Blicke auf euch zielen. Nicht nur die Farben, sondern auch die Designs sind vielfältig und facettenreich. Dabei geht es im Schnitt genauso extravagant oder schlicht zu, wie ihr es haben wollt. Es gibt reduzierte, minimalistische, fast schon puristische Kleider, bei denen es nur um die Farbe geht, genauso aber auch süße, verspielte, rote Kleider aus Spitze, die mit Applikationen und Schleifen überzeugen. Was ihr davon bevorzugt, bleibt euch überlassen, denn alles liegt derzeit im Trend. Zudem kommen rote Kleider in Mini, Midi oder Maxi daher, sodass ihr sie zu allen Gelegenheiten tragen könnt. Ob sexy, ob verrucht, ob im Hippie- Look oder ganz clean – ein rotes Kleid macht alles mit. Wichtig ist auch das Material, denn damit könnt ihr die Wirkung des Kleides massiv beeinflussen. Ein Jerseykleid wirkt weich fallend, passt sich dem Körper an und schmeichelt ihm. Ein rotes Kleid aus Seide wirkt elegant, edel und sorgt für einen großen Auftritt und ein gehäkeltes Sommerkleid wirkt sexy, transportiert aber auch die Leichtigkeit des Sommer im Styling mit.

Rote Kleider – Signalfarbe im Kleiderschrank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen