In zwei Tagen ist es soweit: Die Familie trifft sich zum Osterbrunch und alle sind mit dabei. Oma, Opa, Mama, Papa und natürlich die Geschwister und Familien der Geschwister mit Kinder. Ein passendes Styling für den Osterbrunch zu finden, ist also gar nicht so einfach. Wichtig ist es, ein Outfit zu wählen, dass jeder versteht. Ihr solltet Abstand von Trends halten und auf euer Stilgefühl hören, denn das wird euch richtig leiten. Es sollte dabei nicht zu kurz oder zu lang, nicht zu durchsichtig und nicht zu abgefahren werden, damit ihr nicht Opfer von Lästereien in der Familie seid. Wir wissen, dass das oft genug vorkommen kann und gerade Geschwister untereinander schenken sich nichts in Sachen Styling. Hier will jeder herausstechen und passend angezogen sein.

Es müssen keine Hasenohren sein…

Für den Osterbrunch müsst ihr euch nun aber nicht einen Haarreif mit Hasenohren oder ein kleines Puschelschwänzchen anstecken, um besonders gut zu wirken. Ein hübsches Styling reicht schon aus und was könnte passender sein als ein Kleid, das euch den Tag versüßt? Die ersten Sonnenstrahlen locken euch nach draußen in die Natur und zeigen eurer Haut, was Wärme ist. Logisch, dass ihr beim Osterbrunch auf ein Kleid setzt. Das müsst ihr nur kurz über den Kopf ziehen, vielleicht noch eine Jacke kombinieren und schon seid ihr fertig.

… aber ein passendes Osterkleid kommt gut an!

Wer richtig österlich werken möchte, greift am besten zu Farben, die mit Ostern assoziiert werden. Da wären zum Beispiel eigentlich alle Pastelltöne, da sie an bunt gefärbte Eier, leckere Muffins zum österlichen Kaffeetrinken und das hübsche Kaffeeservice mit dem Goldrand erinnern. Ihr könnt euch also optisch an Ostern anpassen. Aber auch kräftige Farben wie Orange, Gelb und Braun sind gern gesehen. Orange und Gelb erinnern dabei an die Küken und gefärbten Eier und Braun natürlich an den Osterhasen. Farbverläufe sind ebenso angesagt und werden von den ersten Blumen in diesem Jahr übernommen. Dabei geht es von Rot zu Orange, Von Lila zu Blau oder von Gelb zu Weiß. Wer will, kann natürlich auch die Farbe Weiß mit ein paar knalligen Accessoires zum Osterbrunch tragen. Sie wirkt neutral und wird durch die farbigen Accessoires aufgewertet. Auch bei den Mustern gibt es einige Auswahl. Allen voran sind Blumenmuster in kleinen, aber auch großen Größen gern gesehene Gäste am Ostertisch.

Nicht zu verrucht auftreten

Da Omi und Opi auch beim Osterbrunch dabei sind, sollte euer Kleid nicht zu kurz oder zu freizügig ausfallen. Knielang ist immer eine gute Länge bei solchen Veranstaltungen, aber auch Maxikleider und Midi- Kleider könnt ihr wählen. Sie alle haben eine passende Länge für christliche Feiertage, sodass es für euch nicht peinlich werden kann. Cut Outs, transparente Kleider und durchsichtige Spitzen- Einsätze werden am besten zu Hause gelassen. Mehr Stoff ist hier auch mehr. Kastige Schnitte sind angesagt und wer die Finger doch nicht von den Trends lassen kann, sollte zu ihnen greifen. Das werden auch eure Großeltern verstehen, die sowieso immer froh sind, wenn eure Kleidungsstücke nicht hauteng sind.