Heute wollen wir euch verraten, wie ein aufregender Mustermix funktioniert. Wenn ihr schon immer einmal wissen wolltet, wie ein Mustermix funktioniert, werden wir es euch heute erklären. Dafür nehmen wir die aktuellen Kleidertrends und kombinieren sie wild mit anderen Trends. Heraus kommen unvergessliche, coole, verrückte, wilde und edgy Styles, die keiner so schnell vergessen wird. Aber seht selbst:

Süß & verspielt

Kleid von Prada mit floralem Muster

Jaquard- Jacke mit Blumenmuter von Hallhuber

Der älteste Mustermix bezieht sich bei diesem Trend auf Blumen. Mit ihnen könnt ihr nichts falsch machen, da Blumen nun einmal zu Blumen passen. Es gibt wohl keine Blumenart, die nicht miteinander harmoniert und so ist dieser Mustermix, ganz egal, wie wild er dabei auch seinen kann, ziemlich einfach umzusetzen. Für einen floralen Mustermix sucht ihr euch zwei bis drei verschiedene Blumenmuster, die nicht einmal die gleichen Blumen oder gleichen Farben enthalten müssen und schon kann es losgehen. Es lohnt sich dabei mutig zu sein und auf knallige Farben zu setzen, denn so fällt ihr noch ein bisschen mehr auf beim blumigen Mustermix.

Edgy & cool

Hemdblusenkleid im schwarz- rotem Karomuster von Yacun

Schwarz- weiß gestreifte Hose von Million X

Wer es noch auffälliger mag, kann gleich mehrere Trends miteinander kombinieren und dabei auch noch auf den Mustermix setzen. So ist bei diesem Look nicht nur das Karomuster im Vordergrund, sondern auch die Hemdblusenkleider, die es euch in diesem Sommer so angetan haben. Kein Wunder, da sie locker leicht und luftig daherkommen. Unterhaltsam ist aber nun, da der Look eher grungig gehalten ist, dass der Look nicht mehr luftig aussieht, sich aber trotzdem so anfühlt. Um den Grunge Look beizubehalten, setzt ihr auf eine schwarz- weiß gestreifte Hose, die locker und lässig zum Hemdblusenkleid getragen wird. Absolut edgy und cool!

Sophisticated & unterschiedlich

Blaues Maxikleid von GAP

Gestreifte Strickjacke von Marc Cain

Weiter geht es mit unserem vorletzten Styling. An ihm wollen wir euch noch einmal zeigen, dass sich Muster auf keinen Fall ähneln müssen, um zusammenzupassen. Auch müssen sie nicht einmal etwas miteinander zu tun haben. Das wird am weiten Maxikleid mit blauem Blümchenmuster und der gestreiften Ringel- Strickjacke deutlich. Früher hat man beim Mustermix behauptet, dass die Muster wenigstens im Farbton gleich sein müssen, um zusammen zu passen, aber heute ist alles drin und so müssen sie das nun nicht mehr sein.

Geometrisch & wild

Vokuhila Kleid mit geometrischen Mustern von Fracomina

Cardigan aus Kaschmir mit Leoparden- Muster von Cashmasoft

Unseren absoluten Lieblingsstyle haben wir im Vokuhila Kleid mit geometrischen Mustern gefunden. Hier wird quasi zwei Mal mit der Geometrie gespielt: Einmal im Muster und einmal im Schnitt, das erschafft doppelte Spannung im Styling. Die Farben sind zudem reduziert auf Schwarz. Weiß und Grautöne, die mit einer knalligen Farbe (in diesem Fall Gelb) unterstützt werden. Dazu kombinieren wir nun einen roten Cardigan mit Leopardenmuster, da Geometrie und Animal Prints normalerweise nicht zusammenzupassen. Das erschafft eine zusätzliche Spannung im Outfit und macht den Look unvergesslich.