Wem Minikleider zu kurz und Maxikleider zu lang sind, hat nun noch eine dritte Auswahlmöglichkeit. Midikleider sind im Herbst und Winter nämlich schwer angesagt, nachdem sie im Sommer nicht so punkten konnten. Kein Wunder, denn der Sommer war ziemlich heiß und so wolltet ihr doch weniger als mehr anhaben. Nun ist aber der Herbst gekommen und die Midikleider mit ihm. Alles wird ein wenig länger, gemütlicher und bequemer. So auch die Kleider und aus diesem Grund werfen wir heute einmal einen genauen Blick auf die Midikleider dieser Saison.

Weder Mini noch Maxi – Midi ist angesagt!

Wenn ihr das Gefühl habt, ihr wollt euch nicht zwischen Mini und Maxi entscheiden ist Midi die goldene Wahl. Die angesagte Rocklänge hat im Frühjahr 2016 schon für Furore gesorgt und kommt im Herbst in Form von Kleidern noch einmal neu daher. It- Girls und Fashionistas haben sich diese Saison schon für das Mittelding entschlossen und nun braucht ihr nur noch den richtigen Anstoß dafür. Sicher, die Länge ist anfangs ein wenig ungewöhnlich, einfach aus dem Grund, dass sie bisher noch nicht so gefragt war, aber das sollte sich nun ändern.

Zuerst einmal sollte aber geklärt werden, was ein Midikleid überhaupt ist. Mit ihm findet ihr die goldene Mitte. Das Wort Midi beschreibt einfach nur die Länge des Kleider, die übrigens unter dem Knie endet, am besten in der Mitte der Waden. Natürlich darf die Linie des Saums auch ruhig ein wenig nach oben oder unten rutschen, aber wenn sie zu weit rutscht, sind es bald schon keine Midikleider mehr. Genau richtig sitzt die Länge, wenn sie zwischen Knie und Knöchel balanciert.

Alle Kleiderformen kommen in Midi daher

Wer der Meinung ist, dass Midikleider bieder und langweilig sind, dem sei gesagt: Ihr irrt euch! Von Langeweile ist bei diesen Kleider nämlich nichts zu merken, denn jegliches Kleid kommt in diesem Herbst als Midi- Version auf den Markt. So gibt es enge Etuikleider, die eure Kurven betonen genauso wie ausgestellte Kleider im 50ies Style. Auch Petticoats lassen sich unter den Midikleidern sehen. Blusenkleider, Jerseykleider und Jeanskleider machen nun auch einen auf Midi und sehen dabei ganz anders aus. Die Midi- Länge macht vor keinem Kleidertrend halt und rückt jeden Trend nochmal in ein neues Licht. Schön sind auch die Muster bei den Midikleidern. Von Paisley über Blumen bis hin zu geometrischen Mustern ist alles dabei. Animal Prints sind auch vertreten und wer es edler mag, setzt auf Stickereien und Pailletten. Auch Abendkleider kommen nun gern in der neuen Länge daher und sorgen dafür, dass die Blicke auf euch gerichtet sind.

Anzieh- Tipps:

Die Midi- Länge ist allerdings auch ein wenig schwierig, denn gerade kleine Frauen wirken damit noch ein wenig kleiner. Abhilfe schaffen High Heels, die bei dieser Länge von jeder Frau getragen werden sollten.