Das Material Denim ist euer absoluter Favorit. Es ist robust, hält deswegen viel aus, sieht gut aus und kommt in den verschiedensten Looks daher. Klar, dass es sich schnell einen festen Platz im Kleiderschrank gesichert hat und auch aus dem Straßenbild nicht mehr wegzudenken ist. Denim ist praktisch, Denim ist schön, aber irgendwie bisher nur in Form von Hosen. Denimkleider hatten es bisher wirklich schwer. Sie haben kaum Beachtung bekommen und wenn doch, wurde meist nur über sie gelächelt. Doch das Blatt hat sich gewendet! Die It-Girls und Fashionistas haben ihre liebsten Denimkleider herausgeholt und beweisen euch jetzt, wie cool Kleider aus Denim sein können. Von wegen altmodisch oder uncool! Denimkleider sind auf den Siegeszug in euren Kleiderschrank und sehen dabei fantastisch aus. Was es über diesen neuen Jeanstrend alles zu berichten gibt, verraten wir euch heute.

Das robuste Jeanskleid war gestern…

Tom Tailor hat es im Programm, Hilfiger Denim hat sogar Gigi Hadid dazu gebracht, Werbung zu diesem Thema zu machen und Levis hat besonders coole Modelle in der aktuellen Kollektion. Die Rede ist vom Denimkleid, das nun neue Aufmerksamkeit bekommt, da es in vielen Streetstyles rund um den Globus in Erscheinung tritt. Oversize Kleider aus Denim erleben jetzt ihr blaues Wunder. Sie liegen im Trend und können wunderbar in einem coolen Stilbruch eingesetzt werden. Die Schnitte sind dabei kastig und sorgen so für Hingucker. Hübsch wird es im Stilbruch zu edlen Teilen, die im starkem Kontrast zum lässigen Denim Look stehen. Hemdblusen aus Denim sind ebenso gefragt. Sie erleben ein Revival und sind als lange Variante, nämlich als sogenanntes Hemdblusenkleid, nicht mehr von der Bildfläche wegzudenken. Viele lockere Freizeitlooks zeigen sich euch mit weißen Sneakern und Lederjacke. Ebenfalls eingeschlagen wie eine Bombe hat die dezente A-Linie, die vor kurzem noch bei den Röcken punkten könnte und sich jetzt schon auf die Denimkleider ausgebreitet hat.

…heute wird es feminin

Wer immer noch das Bild vom robusten Jeanskleid, am besten noch mit Latzteil, im Kopf hat, sollte nun mit dem Umdenken beginnen. Natürlich gibt es das Latzkleid in diesem Sommer auch, weil es sein Comeback feiert, aber Denimkleider treten auch in vielen anderen Formen auf. Mittlerweile gibt es aber auch verspielte Denim Kleider, die mit Rüschen, Cut Outs oder Spitzeneinsatz daherkommen. Das robuste Material hat sich nun nämlich ein wenig gewandelt und kann auch feminin wirken.

Neue Farben & Stilmittel

Aber nicht nur vom Schnitt her hat sich etwas getan, sondern auch in Sachen Farbe. Nicht mehr länger ist Denim bei Kleidern nur Blau. Es gibt natürlich auch in diesem Bereich die verschiedensten Waschungen zu sehen. Von einem schönen Used Look über den auffälligen Moon Wash bis hin zu coolen Sand Wash ist alles dabei. Doch auch diese Looks kennt ihr bereits aus dem letzten Jahr. Worum es dieses Jahr wirklich geht ist schwarzer Denim, der in den verschiedensten Nuancen daherkommt. Stilistische Mittel finden ihren Einsatz und so gibt es coole Nieten, aufregende Stickereien, hübsche Applikationen, süße Perlen und lustige Fransen.