Die neuen Modetrends für den Herbst sind herausgekommen. Sie wirken manchmal schrill, ziemlich bunt, dann aber auch wieder geerdet und alltäglich. Für welchen Look auch immer ihr euch entscheiden wollt, gibt es ein passendes Kleid. Jeder Trend kann nämlich in Kleidern ausgelebt werden und erlebt mit passenden Accessoires seine Hochphase. Wir verraten euch, auf was es im Herbst ankommt.

Herbstkleider: Cottage Looks & 70iger Jahre Style

Wer schon immer einmal zu einer kleinen Party auf dem Land eingeladen werden wollte, hat jetzt die Möglichkeit dazu. Die Royals laden ein mit coolen Styles, schicken Outfits und hübscher Mode. So treffen Blüten auf prunkvolle Stoffe, Schleifen auf poppigen Strick und über allem schwebt die Leichtigkeit des Cottage Clubs, in die ihr die Mode anziehen könntet. Bei den Kleidern dreht sich alles um Brokat, Seide und coole Muster, die edel und schon zugleich aussehen. Getragen wird der Look mit blumigen Boots, mit Schleifen geschmückten Jacken und aufwendig bestickten Ledertaschen.

Ähnlich erfolgreich sind die 70iger Jahre, die vor allem mit gedeckten Tönen daherkommen. Hier dreht sich nichts um die Hippie Zeit, sondern um die anderen 70igr Jahre, die wohl jeder in der damaligen Zeit mitgemacht hat. Die 70iger bestanden schließlich nicht nur aus Hippies. So gibt es Curry- und Senftöne, aber auch Brauntöne und Blautöne in Hülle und Fülle. Schön sind vor allem Cordstoffe, aber auch Grobstrick mit Zopfmuster und nicht zu vergessen Leder. Der Retro Look ist angesagter denn je und auf die Herbstkleider übertragen bedeutet das für euch: Cordkleider, Kleider in Senf- und Brauntönen und Kleider aus Grobstrick. Schön wird es mit Accessoires wie blauen Stiefle, runden, bunten Sonnenbrillen und Hüten, die wie selbstverständlich auf den Kopf wandern.

Auffallen mit Athleisure Looks oder Space Styles

Ähnlich angesagt, aber ganz anders wirkt der Athleisure Trend, der sportlich und cool daherkommt. Hier dreht sich alles um Hoodies, Jogginganzüge und Sportjacken, die mit kräftigen Farben, geometrischen Mustern und vielen Reißverschlüssen von sich überzeugen. Auf die Herbstkleider übertragen bedeutet das für euch, dass es vor allem sportlich wird. Hoodies werden langgezogen als Kleid getragen, es gibt Zipper Details an Kleidern und die bekannten drei Streifen von adidas, die sich an der Seite der sportlichen Kleider entlangziehen. Wer will, kann eine Sportjacke über das Kleid tragen und Sneaker an den Füßen.

Ähnlich verrückt geht es auch beim nächsten Herbsttrend zu. Hier dreht sich alles um intergalaktische Looks, die nicht von dieser Welt erscheinen. Auf dem Laufsteg scheint dieser Look wahre Wunder zu wirken, in der Realität auf der Straße lässt er sich fast schwer umsetzen – außer bei Kleider. Diese überzeugen nämlich mit ungewöhnlichen Materialien und so steht ihr auf jeder Party im Mittelpunkt. Glänzende Metallic Stoffe treffen auf witzige Allover Prints mit Sternen, Monden, Galaxien und Ufos. Sicherlich ein Look, für den ihr mutig sein müsst, dafür erntet ihr aber auch die volle Aufmerksamkeit.