Kurz übergeworfen und schon seht ihr unschlagbar gut aus – das ist es doch, was ihr von einem Kleid erwartet, oder? Es soll für sich alleine stehen, immer gut aussehen, am besten zu vielen Gelegenheiten passen und mit ihm aus der Menge herausstechen – natürlich positiv! Nur positiv sind unsere Kleidertrends, die es im Winter 2016/17 gibt. Damit ihr wisst, was man jetzt trägt, werfen wir einen Blick auf die Neuheiten der Saison.

Jeder Stil ist dieses Jahr bei den Winterkleidern vertreten

Wir haben für euch die Laufstege von Paris, New York, London und Mailand unter die Lupe genommen und ganz genau darauf geachtet, welche Kleidertrends über den Laufsteg gegangen sind.In dieser Saison wird es so abwechslungsreich wie schon lange nicht mehr. Kleider rutschen mehr und mehr in den Blickpunkt der Designer und damit auch als Highlight in euren Kleiderschrank. Dabei ist es fast egal, ob ihr süß und mädchenhaft, verspielt und hübsch, elegant und sexy oder minimalistisch und cool wirken wollt. Jede Kleiderart wurde in diesem Jahr auf dem Catwalk gesichtet und so ist diese Saison bei den Kleidern kunterbunt. Im Mittelpunkt der Designer stehen aber die absoluten Klassiker bei den Kleidern: Karo und Strick sind allgegenwärtig.

Strickkleider kommen ganz groß heraus

Gerade Strickkleider erleben derzeit ein Revival, das sich gewaschen hat und von dem lange Zeit noch geredet werden wird. Strickkleider sind für den Winter ein absolutes Must Have. Kalte Wintertage könnt ihr so wunderbar überstehen, ohne euch den Popo abzufrieren. Das Styling geht dabei auch noch schnell und einfach. Einfach ein gemütliches Strickkleid anziehen, eine dicke Strumpfhose dazu (wenn es richtig kalt wird, gibt es sogenannte Thermo- Strumpfhosen, die bei jedem Wetter warm halten) und knackige Stiefel. Schon steht das Styling und ihr könnt euch wieder wichtigeren Dingen widmen. Wer nun aber denkt, dass Strickkleider langweilig sind, weil es sie schon seit einer gefühlten Ewigkeit gibt und es seitdem auch keine Neuerungen mehr im Design gab, der irrt sich in diesem Winter gewaltig. Strickkleider wurden nun nämlich in ein neues Licht gerückt und kommen von mini über midi bis maxi daher. Auch Verzierungen gibt es nun viele und so zeigen sich Bommeln, Stickereien, Fransen und Schlitze.

Karokleider – cool wie nie

Gleiches gilt übrigens für die Karokleider, die immer wieder im Winter zu sehen sind. Langweilig sind deswegen in diesem Jahr aber trotzdem nicht, denn auch hier lebt die gute, alte Zeit wieder auf. Aus der Mode gekommen, kann man sie auch nicht nennen, denn es gibt viele neue Designs, die darauf warten, von euch entdeckt zu werden. Der Karo Look ist dabei aber eher etwas für Nostalgie- Fans. In diesem Jahr wird es nämlich von den Farben her klassisch. Rot- schwarz, weiß- grau und auch schwarz- blau kariert geht es zu. Neu sind nur die Schnitte der Kleider, die nun nicht mehr nur in A-Linie daherkommen, sondern richtig aufdrehen und auch einmal verspielt sind.