Wer in seine Freizeit optimal angezogen sein möchte, greift zu einem Kleid. Es bietet euch die perfekte Mischung aus Leichtigkeit, Eleganz und Tragekomfort, die ihr euch wünscht. Mit einem schönen Freizeitkleid könnt ihr Shoppen oder ins Kino gehen, bei Oma zum Kaffeekränzchen vorbeikommen, aber auch Tee trinkend im Garten sitzen und den Tag genießen. Es gibt nichts, was ihr mit einem Freizeitkleid nicht tun könnt und so sind Freizeitkleider die Helden des Alltags. Was es mit den Freizeitkleider auf sich hat und wie ihr sie am besten tragen könnt, verraten wir euch jetzt.

Selbstbewusste Ausstrahlung ist das A und O

Ein attraktives Freizeitkleid zu finden, ist gar nicht so einfach. Es soll schließlich nicht schlabberig sitzen oder zu bequem aussehen. Auch in der Freizeit möchte man etwas darstellen und das sollte auf keinen Fall zu leger oder gemütlich aussehen. Der modische Touch darf natürlich nicht verloren gehen und so haben Freizeitkleider schon eine große Aufgabe. Sie sollen modisch und feminin sein, nicht zu langweilig, aber auch nicht zu stark auffallen und natürlich bequem sein, ohne so auszusehen. Immer mehr Designer setzen auf Alltagskleider und lassen euch darin gut aussehen. Doch wie vereint man all diese Wünsche in einem Kleid?

Auf das Material kommt es an

Zuerst einmal geht es um das Material. Damit es nicht zu edel wird, sollten glänzende Stoffe zu Hause bleiben. Herkommen darf ein gemütlicher Jersey oder auch Strick, die sich schön an den Körper anschmiegen und jede Bewegung mitmachen, sodass ihr euch auch auf das Fahrrad schwingen könnt. Natürlich könnt ihr im Sommer auch auf Leinen oder Baumwolle setzen. Im Winter ist das allerdings zu kalt. Das Zweitwichtigste ist die Silhouette und der Schnitt. Wer es gemütlich und bequem mag, setzt auf den Oversize Look oder auf weite Schnitte, die die Figur sanft umschmeicheln. Wer es enger mag, kann vor allem auf Jersey setzen, denn dieses Material passt sich optimal dem Körper an und wird auch bei kalten Temperaturen nicht unangenehm. Welche Stilrichtung ihr auch bevorzugt: ihr werdet ein Kleid finden! Freizeitkleid gibt es nämlich nicht nur im sportlichen Look, sondern auch in auffallenden Kreationen mit Falten, Biesen und Kräuseln, mit oder ohne Ärmel, mit eingearbeiteter Taille oder auch nicht. Es gibt so viele Formen, sodass auch für euch eines dabei sein wird.

Farblich ist alles drin

Zuletzt kommen wir nun zu den Farben. Neben schlichten und einfarbigen Modellen gibt es natürlich auch lebendige Muster und kräftige, frische Farben. Die Trendfarbe Greenery hat sich hier niedergelassen, genauso gibt es aber auch knalliges Rot, Orange oder Gelb. Reduzierter wird es mit Khaki, Grau, Navy und Schwarz. Pastelltöne sind aber auch angesagt und so habt ihr selbst die Qual der Wahl in Sachen Farben. Muster sind auch oft vertreten. Von Hahnentritt in verschiedenen Farben über Karo bis hin zu Punkten, Streifen und Paisley ist alles zu bekommen. In ist was gefällt und vor allem in eurer Freizeit könnt ihr tragen, was ihr wollt. Ihr müsst euch schließlich niemanden anpassen.