Der Bauch wird immer größer, das Baby ebenso und irgendwann ist der Punkt gekommen, an dem die normale Kleidung nicht mehr passt. Umstandsmode muss her, die bequem sitzt, aber trotzdem den neuesten Trends entspricht. Gerade Frauen haben in der Schwangerschaft hohe Ansprüche, was ihre Mode angeht, denn von den neuesten Trends wollen sie sich auch in den neun Monaten nicht verabschieden. Schon lange ist die Zeit vorbei, in der einfach übergroße Kleider getragen wurden, sodass der Bauch Platz hatte und auch die ollen Latzhosen wollen nicht mehr getragen werden. Was her muss, sind schöne Umstandskleider, gerade im Sommer, damit das laue Lüftchen an den schweren Füßen und Beinen vorbei wehen kann. Wer in den neun Monaten auch modisch eine gute Figur machen möchte, ist bei uns an der richtigen Adresse, denn Schwangerschaftskleider setzen euren Babybauch perfekt in Szene und sorgen auch in schickem Styling dafür, dass ihr euch pudelwohl fühlt.

Euer Bauch braucht Platz – Wir haben die Kleider!

Irgendwann lässt sich der Babybauch nicht verstecken – und das soll er auch nicht. Die schönste Zeit im Leben einer Frau darf ruhig gezeigt werden. Wenn es wärmer wird, tragen schwangere Frauen häufig Kleider, denn sie sind so schön luftig und bieten genügend Bewegungsfreiheit. Ein T-Shirt mit Hose schnürt zu sehr ein und so ist das Kleid das liebste Kleidungsstück, das sich Frau in der Schwangerschaft vorstellen kann. Dabei gibt es viele verschiedene Modelle, auf die ihr setzen könnt. T-Shirt Kleider sind dabei am beliebtesten, weil sie weit geschnitten sind und ihr so bequem darin Platz findet, ohne euch eingeschränkt zu fühlen. Jerseykleider sind aber auch wunderbar geeignet, um eure Rundungen ins rechte Licht zu rücken. Diese Art von Kleidern ist meist eng geschnitten und setzt euren Bauch so richtig in Szene. Eingeengt werdet ihr dabei aber nicht, denn Jersey ein sehr dehnbares Material, das sich wunderbar anpassen kann und ihr euch darin sehr gut bewegen könnt. Das Material wächst außerdem auch mit und so passt auch ein dickerer Bauch noch ins Kleid hinein. Beliebt sind im Sommer auch Kleider im Babydoll Schnitt, die oben herum eng anliegen und breite Träger haben und unter herum, ab der Brust weit fallen.

Von den Sommerkleidern kommen wir nun zu den edlen Kleidern, die dann gefragt sind, wenn ein festlicher Anlass wie eine Hochzeit oder ein runder Geburtstag anstehen. Oftmals fallen solche Termine nämlich immer genau in die Schwangerschaft, sodass man sich auch noch um Kleid kümmern muss, das einiges hergibt. Es gibt viele verschiedene Arten von Cocktailkleidern für Schwangere. Ob lang oder kurz – ihr habt die freie Auswahl. Hübsche Details wie Schleifen oder Spitze vervollständigen den Look zusätzlich und lassen ihn verspielt wirken.

Auch im Winter eine gute Wahl

Wer in der kalten Jahreszeit auf Kleider setzen möchte, kann dies auch tun. Es gibt speziell für Schwangere nämlich auch Strumpfhosen und Leggings, die eine extra Spielraum für den Bauch bieten. An den Füßen könnt ihr euch im Winter bequeme Stiefel und im Sommer Sandalen oder Schlappen und schon kann es losgehen zu einem gemütlichen Spaziergang. Genauso gut könnt ihr aber auch die Füße einfach hochlegen. Genießt die Zeit!