Das kleine Schwarze – Mythen ranken sich um dieses Kleid! Alles begann offizielle im Jahr 1926. Damals erschuf Coco Chanel ein schwarze Etuikleid, das später von der amerikanischen Vogue als „Uniform für alle Frauen mit Geschmack“ bezeichnet wurde. Das kleine Schwarze setzte sich durch und mit ihm der Name, den die Vogue Redakteure dem Kleid gegeben haben.

Doch seit dieser Zeit hat sich in der Mode viel getan. Das kleine Schwarze ist aber immer noch schwer angesagt, nur eben nicht als Etuikleid. Es gibt viele andere Kleider, die nun auch als kleines Schwarzes betitelt werden, denn es handelt sich nicht mehr nur ausschließlich um schwarze Etuikleider. Es kann auch auffälliger werden und das wird es in letzter Zeit gerne und oft.

So zeigen sich schwarze Kleider mit Tüll, Transparenz und Mesh, in Cut Outs, weit schwingender A-Linie, eng anliegenden Lurex Kleidern, aber auch in Seide, Cord, Samt oder mit Carmen Ausschnitt. Es gibt mittlerweile beim kleinen Schwarzen nichts, was es nicht gibt und so ist es wandelbarer denn je.

Bis heute hält dich das kleine Schwarze in seinem Bann und damit es nie langweilig mit ihm wird, zeigen wir dir heute ein paar neue Modelle und verraten dir, wie du das kleine Schwarze jetzt tragen kannst.

1. Das kleine Schwarze mit Volants, Carmen Ausschnitt & Freaky Look

2. Das kleine Schwarze als Cocktailkleid

3. Dezenter Western Look mit dem kleinen Schwarzen

4. Klassisch, schick & samtig – Das andere kleine Schwarze

1. Das kleine Schwarze mit Volants, Carmen Ausschnitt & Freaky Look

Kleid zu Plateau Schuhen und buntem Schmuck

Schwarzes Kleid mit Spitze und Volants von Conleys

Plateau Sandalen mit bunten Streifen und Nieten von Aiyoumei

Tasche mit Comic Prints in Metallic von Picard

Hippie Ohrringe mit bunten Perlmutt Scheiben

Vergoldete Perlmutt Halskette

Wer denkt, dass es mit dem kleinen Schwarzen langweilig sein muss, der irrt sich gewaltig. Es kommt nicht länger in nur einer Form daher und wird zur Arbeit mit Blazer und Pumps ganz schlicht getragen. Nein, es geht um coole Looks, die auch einmal auffallen dürfen und zum Nachmachen inspirieren.

So auch der freaky Look, den wir uns heute ausgesucht haben, um ihn dir zu präsentieren. Da Plateau Schuhe mehr als angesagt sind, Patches im Trend liegen und Metallic sowieso sehr gefragt ist, war es gar nicht so schwer ein Outfit zu finden, das edgy und gleichzeitig cool daherkommt.

Wir haben es gefunden in den Plateau Schuhen mit bunten Streifen und Nieten, in der Metallic Bag mit Patches und nicht zu vergessen im bunten Schmuck, den du wunderbar zum kleinen Schwarzen kombinieren kannst. Unser kleines Schwarzes ist dabei übrigens auch noch etwas Besonderes. Fernab von den ehemals eng anliegenden Kleidern zeigt es sich und ist locker geschnitten, mit Volants ausgestattet und im Carmen Look gehalten.

2. Das kleine Schwarze als Cocktailkleid

Blau und Schwarz als Dreamteam für einen edgy Look

Schwarzes Cocktailkleid mit Spitze von Mint & Berry

Blaue Pumps mit Schleife von XTI

Silberne Clutch von Mascara

Kette mit blauem Anhänger von Pilgrim

Sonnenbrille mit blauen Gläsern von David Marc

In dieser Kombination geht es um das kleine Schwarz als Cocktailkleid. Es gibt wohl kein Kleid, das edler ist und besser passt als dieses in diese Situation. Schwarze Kleider strahlen Anmut und Stilempfinden aus und genau das ist es, was unser kleines Schwarzes transportieren will.

Getragen wird es deswegen am liebsten in Kombination mit Blau und Silber. Die beiden Farben sind absolute Trends in dieser Saison und auch wenn böse Stimmen behaupten, dass Blau und Schwarz nicht zusammenpasst, sind wir da anderer Meinung. Die Designer teilen übrigens unsere Meinung, denn die Kombination aus Blau und Schwarz konntest du nicht nur bei Dior auf dem Laufsteg sehen, sondern bei vielen anderen auch.

Aus diesem Grund haben wir uns für eine Sonnenbrille mit blauen Gläsern entschieden, die zu blauen Pumps kombiniert wird. Damit der Look nicht zu dunkel wirkt, wird die Farbe Silber als Highlight eingesetzt. Eine Clutch braucht jeder zum Cocktailkleid und so ist sie in Silber eine besonders gute Wahl. Dazu gibt es noch eine silberne Kette mit blauem Stein, damit beide Farben noch einmal zusammen aufgegriffen werden.

3. Dezenter Western Look mit dem kleinen Schwarzen

Das Kleid im Western Look mit Bast und Beige

Schwarzes Kleid mit Volants von Sienna

Tasche aus Bast

Weiße Ankle Boots von Aiyoumei

Bandana mit Quasten von Sacred Hawk

Damenuhr in Weiß von Mermaid Stories

Der Western Look hält Einzug in den Kleiderschrank. Wenn eure Garderobe noch nicht darauf vorbereitet ist, kannst du den Look auch mit einem kleinen Schwarzen bestreiten, denn es passt optimal zu den Farben und kombiniert sie miteinander. Wir haben uns trotzdem als leichten Kontrast ein schwarzes Kleid mit Volants ausgesucht, damit ein bisschen Spannung auch durch das Kleid erschaffen wird.

Wichtig beim Western Look ist, dass die Farben natürlich bleiben. Töne, die in der Natur vorkommen, sind bei diesem Look gefragt. So gibt es Beige, Sand, aber auch Braun, Schwarz und Grau zu sehen. Wir haben uns dazu entschieden, auf Beige- und Sandtöne zu setzen und haben sie in dem natürlichen Material Bast gefunden.

Wir setzen dieses Material als Tasche ein und erschaffen gleichzeitig ein optisches Highlight. Abgerundet wird der Look mit beigen Ankle Boots mit Blockabsatz, einem Halstuch mit Fransen und einer beigen Uhr mit weißem Ziffernblatt. So bekommst du einen dezenten Western Look und kannst dein kleines Schwarzes einmal ganz anders einsetzen.

4. Klassisch, schick & samtig – Das andere kleine Schwarze

Klassisches, schwarzes Kleid mit Samt zu Half Moon Bag

Schwarzes Kleid mit Samt Detail von Marc Jacobs

Schwarzer Trilby Hut von Morgan

Schultertasche Half Moon Bag von Victoria Beckham

Vergoldete Ohrringe rund von Rebecca Minkoff

Rote High Heel Pumps von Aiyoumei

Zu guter Letzt wird es bei uns noch einmal klassisch. Das kleine Schwarze in diesem Styling erinnert an vergangenen Tage. Da das kleine Schwarze früher einst ein Etuikleid war, wollen wir dem ursprünglichen Look mit diesem Trendkleid huldigen. Wir haben uns für ein eng anliegendes schwarzes Kleid entschieden, das aussieht, als wäre es zweigeteilt. Es hat eine Art Weste über dem Rockteil.

Das schwarze Kleid kannst du auf der Arbeit genauso tragen wie in der Freizeit, denn es passt zu jeder Gelegenheit. Die Frage ist eben nur, was du zu ihm kombinierst, aber da hätten wir auch schon einen Vorschlag.

Da das Kleid sehr klassisch wirkt, darf das Styling rundherum auch klassisch werden. Allerdings nehmen wir ihm etwas die Strenge durch verschiedene Farbtöne. Was auf keinen Fall fehlen darf, ist der Trilby, denn er sorgt für einen süßen burschikosen Look. Dazu gibt es rote Pumps im Kontrast und eine rote Half Moon Bag. Als Highlight werden die goldenen Ohrringe eingesetzt, die ebenfalls die Form der Tasche widerspiegeln.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: