Wieder ist ein Jahr vergangen und wieder sind die Pastellkleider nicht von der Bildfläche verschwunden. Ganz im Gegenteil: Sie bekommen immer mehr Zuspruch, haben es vom Laufsteg auf die Straße geschafft und sind einfach nicht zu stoppen. Allen Prognosen zum Trotz dominieren sie die meisten Looks und das nicht nur auf öffentlichen Veranstaltungen, sondern auch privat im Kleinen. Doch warum reißt der Trend um die Pastellkleider nicht ab? Wieso sind sie immer noch so angesagt und welche neuen Trends gibt es in diesem Bereich zu entdecken? Wir haben uns auf die Spuren der Kleider in Pastell gemacht, um für euch herauszufinden, auf was ihr in diesem Jahr nicht verzichten dürft. Vorhang auf also für die Pastellkleider im Jahr 2017!

Pastell – Zu schön, um wahr zu sein

Wer in diesen Tagen etwas wirklich Elegantes haben möchte, greift zu einem pastellfarbenen Kleid. Die Kleider sind subtil sexy gehalten, fesseln vom ersten Augenblick, weil sie mädchenhaft, aber erwachsen sein können und sind eine wunderbare Alternative für das Kleine Schwarze, das gegen die Pastelltöne fast schon ausgelutscht erscheint. Farblich geht es bei den Pastelltönen wie immer zu, nur dass noch ein paar mehr Töne dazugekommen sind. So gibt es die altbekannten Farben Mint, Apricot und auch Rosé. Neu hinzugekommen sind Babyblau, Violett und Hellgelb. Die Farben können alle untereinander kombiniert werden und erschaffen so immer wieder neue Looks. Neu ist außerdem, dass Pastelltöne nun nicht mehr für sich alleine stehen müssen. Sie kommen auch als Muster daher und machen sich so besonders gut als Paisley- oder Blumenmuster – Musterraten, auf die ihr im Sommer sowieso nicht verzichten wollt.

Neue Farben warten auf euch

Pastellkleider kommen in diesem Jahr in vielen verschiedenen Designs daher. Schon längst dreht sich nicht mehr alles nur um den großen Prinzessinnen- Auftritt, der mit einem rosafarbenen Tüllkleid natürlich wunderbar funktioniert, sondern vielmehr um die verschiedenen Facetten einer Frau. Auch mit den Kleidern in Pastell könnt ihr ladylike sein und nicht nur süß oder verspielt. Cut Out Kleider in Pastell geben dem Betrachter einen Blick auf eure Haut und erschaffen subtile Sexyness. Das Kleine Schwarze wird durch das Kleine Pastellfarbene ersetzt und zeigt, wie wunderbar ein enges Pastellkleid wirken kann. Es gibt aber auch pastellige Etuikleider und der Two Tone Look wirkt in Pastell besonders vornehm, weil sich keine Farbe bekämpft, sondern gegenseitig noch unterstützt.

Kontraste werden groß geschrieben

Hübsch sind auch solche Kleider, die grafische Elemente als Druck oder Material- Einsatz in unterschiedlichen Farben mit sich bringen. In Pastell wirkt dieser Effekt besonders schön, da nur sanfte Kontraste entstehen, die ihr überall und zu jedem Event tragen könnt. Pastellkleider wirken auch 2017 noch besonders festlich und werden so oftmals auch als Hochzeitskleider eingesetzt oder zum Standesamt getragen. Auch als Gast könnt ihr in solch einem Kleid sehr gut punkten. Ihr geht nicht in der Masse unter, stecht aber auch nicht zu sehr heraus und so sind Pastellkleider 2017 auch noch der große Renner.