Haute Couture Kleider

Haute Couture ist die hohe Mode der Designer. Nur wenige Labels dürfen Haute Couture Mode herstellen, denn dafür müssen sie bestimmte Richtlinien einhalten, die von vom Pariser Modeverband Chambre Syndicale de la Haute Couture vorgegeben werden. Nur wer sich an die gegebenen Regeln hält, darf seine Mode auch Haute Couture nennen. Haute Couture bedeutet übersetzt so viel wie „gehobene Schneiderei“ und so bekommt ihr bei einem Haute Couture Kleid nur das Beste vom Besten. Was es über Haute Couture Kleider noch alles zu wissen gibt, verraten wir euch heute.

Wo Haute Couture drauf steht, ist also auch Haute Couture drin

Wer ein Haute Couture Kleid haben möchte, muss zumeist tief in die Tasche greifen. Unter 10.000 Euro wird keines zu bekommen sein, denn die Kleider werden individuell, in Handarbeit hergestellt. Meist sind sie limitiert und so könnt ihr sicher sein, als einziger Gast auf der Party dieses Kleid zu tragen. Die Hohe Kunst der Schneiderei macht sich in einer sehr hohen Qualität in Verarbeitung, Material und Design bemerkbar. Designer wie Karl Lagerfeld, Donatella Versace und Rodger Viver kreieren auch heute noch Stücke, die nach den Vorgaben gefertigt wurden. Regelmäßig werden diese außerordentlichen Stücke auf den Haute Couture Modenschauen in Paris vorgestellt. Nur wenn euer Kleid auf der Fashion Week bei den Haute Couture Schauen vorgestellt wurde, könnt ihr sicher sein, dass es sich auch um Haute Couture handelt. Der Begriff Haute Couture ist übrigens geschützt und darf deswegen nicht von anderen Firmen, die nicht beim Chambre Syndicale de la Haute Couture Mitglied sind, verwendet werden. Wo Haute Couture drauf steht, ist also auch Haute Couture drin. Es wäre auch zu ärgerlich, wenn ihr viel Geld für ein Haute Couture Kleid ausgeben würdet und später stellt es sich als Fälschung heraus.

Luxuriöse Stoffe in Handarbeit

Doch was macht die Haute Couture Kleider zu so etwas Besonderem? Keine anderen Kleider präsentieren so viel Stolz, Eleganz und Stilbewusstsein wie Haute Couture Kleider. Meist handelt es sich um Abendroben und Ballkleider, die jeden Rahmen sprengen und wunderschön daherkommen. Atemberaubende Designs treffen hier auf luxuriöse Stoffe. Je länger an einem Kleid gearbeitet würde, desto teurer ist es auch. Manchmal beschäftigen sich nur eine Näherin viele Monate lang nur mit einem Kleid, weil es eben in Handarbeit hergestellt wurde. Jede einzelne Pailletten wird aufgenäht, jede Verzierung mit Hand genäht und jede einzelne Falte bis zur Perfektion festgelegt.

Haute Couture Kleider nur von namhaften Designern kaufen

Wenn ihr nun auch Lust auf ein Haute Couture Kleid bekommen habt, solltet ihr euch in den Boutiquen umschauen. Es gibt eine Reihe namhafter Designer, von denen ihr Haute Couture Kleider kaufen könnt. Ihr könnt euch natürlich aber auch nur von den Kleidern inspirieren lassen und euer eigenes Couture Kleid bei der Schneiderin von nebenan erstellen lassen. Das ist günstiger, aber nicht weniger schön.

Haute Couture Kleider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen