Die kleine Meerjungfrau – Fishtail Kleider

Normalerweise wollen alle Frauen einmal im Leben eine Prinzessin sein. Normalerweise eine, die ein großes Kleid trägt wie Belle aus „Die Schöne und das Biest“, Dornröschen auf ihrem Ball oder auch Schneewittchen, als sie von ihrem Prinz wach geküsst wurde. Bauschig soll es sein, wunderschön, bodenlang und natürlich aus einem tollen, fließenden Material gestaltet werden. Erst viel später fällt einem dann Arielle ein. Die kleine Meerjungfrau schwimmt aber gerade bei den Abend- und Braukleidern an erster Stelle mit und überrascht mit einem erfrischend gelungenen Look. Mit ihrer Fischflosse kamen nämlich die Fishtail Kleider auf, die mittlerweile aus keiner Boutique mehr wegzudenken sind. Vor allem in der Abendmode haben sie sich festgesetzt und zeigen, was sie können. Danke Arielle für diese tolle Kleider- Idee! Was ihr alles über das Fishtail Kleid wissen müsst, verraten wir euch heute.

Arielle ist die heimliche Heldin dieses Kleides

Zuallererst muss gesagt werden, dass das Fishtail Kleid noch viele andere Namen mit sich bringt. Es wird auch Meerjungfrauen- Kleid, Mermaid Kleid oder Trompetenkleid genannt. Doch warum eigentlich? Die Antwort ist ganz einfach: Das Kleid ist oben herum relativ eng geschnitten. Meist kommt es ohne Träger daher und wird mit einer Korsage getragen. Über den Hüften ist es noch eng und läuft dann ab dem Oberschenkel, spätestens aber ab dem Knie ganz weit aus. Es sieht daher aus wie eine Trompete mit ihrem Schallbecher oder eben wie eine Meerjungfrau mit Fischflosse. Mermaid Kleider sind sehr figurbetont und so könnt ihr eure Figur gekonnt in Szene setzen.

Viele verschiedene Namen – Ein Kleid

Wer nun aber glaubt, dass nur sehr schlanke Frauen diese Kleiderform tragen können, der irrt sich gewaltig. Kleider im Fishtail Look stehen nämlich vor allem Frauen mit Kurven, die gleichmäßige Proportionen haben. So wird die Schokoladenseite betont und alles ganz gekonnt in Szene gesetzt. Frauen mit Kurven füllen dieses Kleid also perfekt aus. Auch große Frauen haben einen Vorteil, denn hier kann das fließende Kleid noch besser wirken. Kleien Frauen sollten von dieser Kleiderform lieber die Finger lassen. Der Fishtail am Kleid sorgt nämlich dafür, dass die Silhouette gestaucht wirkt und das steht kleinen Frauen eben nicht besonders gut, da sie sonst noch kleiner aussehen.

Königlich über den Roten Teppich schweben

Mermaid Kleider gibt es in zwei verschiedenen Varianten. Bei der ersten Variante ist der „Fischschwanz“, also der bauschige Teil vom Kleid, extra angeschnitten und im Gegensatz zum eng anliegenden Kleid kommt er richtig wuchtig daher. Wie eben eine Fischflosse bei einer Meerjungfrau. In der zweiten Variante ist er beim Kleid schon angeschnitten und es gibt eher einen sanften Verlauf von Hüfte über Rockteil bis hin zum Saum. Die zweite Variante ist daher die aufgelockerte Version des Mermaid Kleides. Dann wirkt das Material fließender und der Stoff weniger steif. Mit Meerjungfrauen Kleidern könnt ihr euch absolut königlich kleiden. Sie wirken mädchenhaft und modern zugleich und sind einmal etwas ganz Anderes, wenn es um Abend- und Brautkleider geht. Die Silhouette erinnert nämlich nicht nur an Arielle, sondern auch an fast alle legendären Oscar Roben, die ihr bisher auf dem Roten Teppich sehen konntet.

Die kleine Meerjungfrau – Fishtail Kleider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen