Wie findet ihr das richtige Brautkleid?

Ein Brautkleid auszusuchen, ist gar nicht so einfach. Außer natürlich, ihr habt euch für eure Hochzeit ein Motto gesetzt, dann ist das Ganze schon gar nicht mehr so schwer, weil ihr euch an die Vereinbarung halten müsst. Ohne farbliches Thema oder Motto für die Hochzeit kann die Brautkleid- Suche eine kleine Unendlichkeit kosten. Wenn ihr euch auch nach 10 anprobierten Kleidern immer noch nicht sicher seid, ob ihr euer Traumkleid gefunden habt, solltet ihr vielleicht anfangen umzudenken. Wir verraten euch, wie ihr das richtige Hochzeitskleid für euch findet, damit ihr euch wohlfühlt und toll ausseht.

Lieber schlicht oder doch pompös?

Zuerst einmal solltet ihr euch fragen, was ihr von einem Brautkleid überhaupt erwartet? Wollt ihr es später auch noch zu anderen Gelegenheiten tragen? Soll es bequem sein, sodass ihr es den ganzen Tag tragen wollt? Soll es natürlich wirken oder wollt ihr wie eine Prinzessin aussehen? Erst nachdem ihr euch diese Fragen gestellt habt, könnt ihr losziehen, um euch ein Kleid auszusuchen, denn sonst sucht ihr ewig. Wenn ein Kleid bequem sein soll, verzichtet ihr nämlich auf eine Korsage, wenn ihr es später noch einmal tragen wollt, solltet ihr vom Reinweiß abweichen und lieber auf einen Pastellton setzen und ob ihr Prinzessin sein wollt oder nicht, spielt natürlich auch noch mit hinein. Doch wie findet ihr nun das richtige Brautkleid?

Die wenigsten Frauen laufen auf ein Kleid zu, verlieben sich, probieren es an und kaufen es. Meist ist es eher eine ewige Sucherei, die dann in einem Kompromiss endet, weil man eben auch als Braut nicht alles haben kann. Doch ihr könnt mehr dafür tun. Wenn ihr eine genaue Vorstellung von einem Kleid habt und die auch zu Papier bringen könnt, macht es Sinn, gleich zu einer Schneiderin zu gehen. Sie kann das Kleid direkt auf euch abstimmen, eure Maße nehmen und später sitzt es dann wie angegossen. Wem das zu teuer ist, der sollte trotzdem mit seinen Vorstellungen zu einem Brautladen gehen und zuvor einen Termin vereinbaren. Auch das Internet bietet euch viele Möglichkeiten, auf Kleidersuche zu gehen – ihr müsst nur damit anfangen.

Vertraut auf euer Gefühl!

Beim Stöbern im Internet oder im Brautladen fällt euch vielleicht das Traumkleid in die Hände und wenn nicht, heißt es weitersuchen. Gedanken solltet ihr euch vorher aber über den Schnitt oder die Länge und natürlich über die Farbe machen. Auch über den Stil nachzudenken, kann die Entscheidung später erleichtern. Soll es schlicht sein wie ein Etuikleid? Eine A-Linie haben, um ein kleines Bäuchlein zu kaschieren? Braucht es viel Tüll, damit ihr glücklich seid oder tut es auch ein kurzes Brautkleid im 50ies Style? Wer im Internet Brautkleider zur Probe bestellt oder in ein Brautmodegeschäft geht, um mit Freundinnen ein paar Kleider anzuprobieren, der kann ganz entspannt sein. Die Verkäuferinnen haben nämlich Verständnis dafür, dass ihr ein wenig Zeit braucht, um euch zu entscheiden und so gegebenenfalls noch einmal wiederkommt. Schnell wirst du aber merken, dass es DAS Kleid ist, wenn du es trägst. Wenn es sich gut anfühlt, ist es das Richtige.

Wie findet ihr das richtige Brautkleid?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen