Carmen Kleider – Folklore in Perfektion

Der Off Shoulder Trend hat endlich auch Einzug in euren Kleiderschrank gehalten. Seit dem Sommer läuft bei den Kleidern alles über eine Schulter oder keine Schulter. Schulterfrei sieht eben einfach besser aus. Der Look sexy, süß, gerne aber auch einmal verspielt und so wollen wir heute einen Blick auf den schulterfreien Trend im Winter werfen. Nur weil es kalt ist, heißt das nicht, dass die Schultern nicht mehr gezeigt werden dürfen – sie werden eben nur auf andere Art und Weise ins Rampenlicht gerückt. Was es mit den Carmen Kleider alles auf sich hat, verraten wir euch heute.

Von der Volkstracht zum It-Piece

Entstanden ist das Carmen Kleid übrigens schon vor etlichen Jahren. Ein genaues Datum gibt es nicht, aber der Schnitt zählt zur andalusischen Volkstracht und ist damit schon recht alt. Früher wurden die Carmen Kleider deswegen häufig zu öffentlichen Veranstaltungen getragen. Irgendwann sind sie aber von der Bildfläche verschwunden und tauchten erst in den 70iger Jahren wieder auf. In dieser Zeit erlebte die Folklore Mode mit dem Hippie Look nämlich einen riesengroßen Aufschwung und so durfte auch das Carmen Kleid nicht fehlen. Prägend war hier vor allem der schulterfreie Ausschnitt, der gern mit Volants daherkam. Das Kleid an sich war an der Hüfte eng geschnitten und hatte einen weit schwingendes Rockteil, das wiederum auch mit Volants bestückt war. Der Name des Carmen Kleides stammt übrigens schlicht und einfach vom Namen Carmen.

Viele Kleider – Ein Ausschnitt

Im warmen Sommer war das Carmen Kleid ein unschlagbares Sommerkleid, das auf Platz 1 der beliebtesten Kleider landete. Es kam in kurz, midi und lang daher und war fast gar nicht mehr zu stoppen. Der Blick wurde ganz klar auf die Schlüsselbeine gelenkt und so war das Kleid damit unheimlich sexy. Gerade beim Ethno Look mit seinen auffälligen Mustern war es ein gern gesehener Gast und zog auch alle Hippies in seinen Bann. Als luftiges Hängerchen konnte es aber auch punkten. Wer es sexy mochte, war im Sommer mit einem engen Bandeau- Kleid gut beraten. Sie kamen auch im Carmen Look daher und überzeugten auf der ganzen Linie.

Dem Winter die kalte Schulter zeigen

Was im Sommer rauf und runter getragen wurde, muss im Winter nicht verschwinden. So beweist es uns zum Beispiel das Carmen Kleid, das auch im Winter noch angesagter denn je ist. Nur kommt der Kleidertrend anders als im Sommer mit kuscheliger Wärme daher. Angesagt ist es und nämlich, die sommerlichen Carmen Kleider einfach mit einem Pullover zu kombinieren. So ist es an Rücken und Dekolletee nicht kalt. Besonders gefragt sind Sweatshirts und Rollkragenpullover, denn hier wirkt der Look besonders gut. Auf Muster beim Pullover sollte übrigens verzichtet werden, sonst wirkt der Look ein wenig seltsam. Meist ist es auch so, dass die Carmen Kleider bunt gemustert daherkommen und so ist ein schwarzer Rollkragenpullover die beste Wahl.

Carmen Kleider – Folklore in Perfektion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen