Heute wollen wir einen Blick auf die neuesten Kleidertrends für das Jahr 2017 werfen. Auf dem Laufsteg konntet ihr die neusten Kreationen schon ins Auge fassen, aber jetzt, wenn sie tatsächlich in die Läden kommen, ist das Ganze noch viel spannender. Die neuen Kleider sind greifbar und wenn ihr wollt, könnt ihr sofort hineinschlüpfen. Viele, neue Schnitte sind mit dabei, von innovativen Designs ganz zu schweigen und so könnt ihr euch jetzt Inspiration für euer liebstes Sommerkleid suchen:

Midi ist das neue Mini

Nach den Midi- Röcken schaffen es die Midi- Kleider in diesem Jahr auf das Style- Podest. Früher galt die Länge einst als ungewöhnlich und unvorteilhaft, aber davon ist heute nichts mehr zu bemerken. Viele Designer setzten eben auf diese Länge und ließen wahre Traumroben über den Laufsteg schweben. Die wadenlangen Kleider überzeugen vor allem auch beim Sommer Look und so werden sie mit Sandalen mit hohem Absatz kombiniert, um die Beine optisch zu strecken. Wer mutig ist, trägt Sneaker dazu und zeigt allen, wie gut der Look auch sportlich wirken kann.

Boho- Kleider auf dem Vormarsch

Ein anderer Trend, der auch im letzten Jahr schon für Highlights sorgte, dreht sich um Maxikleider mit Hippie Mustern. Blumen, Paisley und wilde, kleine Muster zeigten sich in der letzten Saison von ihrer besten Seite. In diesem Jahr wird es mexikanischer und so kommen Boho- Modelle voll auf ihre Kosten. Die Maxikleider im Boho Look kommen meist mit wilden Mustern daher und zeigen sich in einem zarten Baumwollstoff, der perfekt für das warme Wetter im Sommer geeignet ist. Stickereien und Drucke runden den Look ab und so schwebt ihr hier erneut auf einer (neuen) Hippie- Wolke. Getragen werden die Kleider übrigens stilecht mit Espadrilles oder cool mit Zehen- Sandalen.

Zweiter Versuch für das Latzkleid

Im letzten Jahr konnte ein spezieller Kleidertrend nicht unbedingt gut landen. In diesem Jahr bekommt er deswegen noch einen zweiten Versuch. Die Rede ist von Latzkleidern, die wie ihre großen Brüder, die Latzhose, mit einem Latz ausgestattet sind. Der Klassiker aus dem Kindergarten wird neu aufgelegt und war vor allem bei den größeren Jeanslabels auf dem Catwalk schwer angesagt. Derzeit trauen sich nur Fashionistas und It-Girls an die Latzkleider heran, aber in diesem Sommer kommt ihr garantiert auch noch auf das Latzkleid. Getragen wird es übrigens mit weißen Sneakern und einem Ripp- Shirt wie aus vergangenen Tagen.

Shiftkleider im Retro- Stil

Wer es etwas edler mag, ist bei der Retro- Welle genau auf der richtigen Spur. Shiftkleider, aus den 60ier Jahren, erleben ein Revival, das sich gewaschen hat. Online sind sie schon nicht mehr wegzudenken und auch offline könnt ihr sie bald überall in der Stadt zu sehen kriegen. Die kurzen Kleider mit ihrer leichten A-Linie begeistern nicht nur Fashionistas, denn zaubern für alle Trägerinnen ein tolle Figur. Schön anzusehen sind sie besonders im Frühjahr, da sie mit 3/4 – Ärmeln überzeugen. Farblich geht es eher um Understatement und so sind Beige, Grau, Weiß und Schwarz absolute Klassiker. Getragen werden sie übrigens stilecht mit spitzen Pumps. Wer den Look in die Neuzeit bringen will, setzt auf Ballerinas.